Sauna, Bäder und Ferienhäuser, Büros

Die Veröffentlichung von Texten, Fotos und Abbildungen auf  dieser Website ohne die Zustimmung des Autors ist strengstens verboten.

© www.mdhouses.ch

BAU UND INSTALLATION VON BADEHAUS ODER SAUNA

Der Bau und die Installation von Badehäusern ist eine der langfristigen Aktivitäten von AG “MD HOUSES”. Das Team hat viele theoretische und praktische Erfahrungen und Fähigkeiten gesammelt. Das Unternehmen bietet verschiedene Lösungen für den Bau und die Installation von Badehäusern an, die die Erwartungen der Kunden voll erfüllen können.

More

        Besonders wichtig ist die Tatsache, dass AG “MD HOUSES” eine völlig neuartige, zweilagige TWINSKIN-Wandstruktur verwendet. Im Jahr 2006 wurde es als eine Erfindung unseres Unternehmens anerkannt, daher erteilte das Staatliche Patentamt der Republik Litauen das Patent Nr. 5.383. Später, im Jahr 2007, wurde die Idee entwickelt. Ein Multikamera-Holzmagazin wurde international patentiert: https://patentscope.wipo.int/search/en/detail.jsf?docId=WO2007086716

More

1. Dünne „Twin-Skin-Wall“ aus Massivholz werden wesentlich besser als trockene Stämme getrocknet, die aufgrund ihrer Dicke nicht vollständig trocknen können. Trockene Bretter oder Balken nehmen bis zu 16% – 18% Außenfeuchtigkeit auf und das Holz belasten. Das macht Wände mit Doppelwänden widerstandsfähiger. Das bedeutet, dass sich solche Wände nicht setzen (fallen), das Gebäude seine Geometrie nicht ändert und Sie sofort Fenster und Türen einbauen und die Endarbeiten ausführen können. Das spart viel Zeit. (Wenn ein Haus aus Baumstämmen gebaut wird, kann es einstürzen, die Geometrie ändert sich beim Trocknen und Risse treten an den Wänden auf.)           

2. Stabile “Twin-Skin-Wall” benötigen kein massives Dach für die Wandausfällung. Es werden keine leistungsstarken Hebezeuge benötigt, die auf der Baustelle nicht immer genügend Platz haben.

3. „Twin-Skin-Wall“ ist wärmer und hat einen geringeren Holzanteil – das heißt, sparsamer Umgang mit natürlichen Ressourcen, Reduzierung von Naturschäden und Einsparung von Geld.

4. Ungünstige atmosphärische Erscheinungen beeinträchtigen die Elemente der Innenwand nicht, die von außen mit einer durchschnittlichen Isolierschicht geschützt sind. Somit ist „Twin-Skin-Wall“ im Gegensatz zu Stämmen nicht zu nass und ihre Wärmebeständigkeit ist besser.